Es ist irgendwie lustig, wie sich meine Werte etwas verlagern.

Kürzlich traf ich mich mit einem Kollegen, mit dem ich vor einiger Zeit ziemlich viel unternommen habe. Unterdessen hatten wir uns ein bisschen aus den Augen verloren. Wir sahen uns das letzte mal vor etwa einem halben Jahr.

Wir erzählten uns wie es uns so geht und wir stellten fest, dass wir uns beide in eine sehr ähnliche Richtung entwickelt hatten. Unsere Werte hatten sich im Vergleich zu früher etwas verschoben.

Im Grunde wissen alle Leute, dass unsere Gesundheit etwas sehr wichtiges ist und dass man sich wirklich darum kümmern sollte. Alle wissen, dass es gut ist, wenn man sich gesund ernährt, alle wissen, dass man sich bewegen sollte, alle wissen, dass man genügend schlafen sollte.

Warum also tun wir es nicht? Warum nehmen wir uns nicht die Zeit etwas gesundes zu kochen? Warum schlagen wir uns die Nacht um die Ohren? Warum schlafen wir unregelmässig und zu wenig? Warum treiben wir zu wenig Sport?

Das soll keine Beschuldigung sein, www.mgonline.fr ich weiss ja n www.mgonline.fr ich t wie du d www.mgonline.fr ich verhältst. Ich kann nur von mir berichten. Sport bereitete mir immer schon Freude, da war es nie schwierig, mich dafür zu motivieren. Von den anderen ungesunden Dinge kann ich ein Lied singen. Ich kaufte mir lieber Fertigpizza statt zu kochen. Ich trieb mich bis spät in die Nacht hinein in Bars rum und trank Alkohol, was ich am nächsten Tag mit Kater büsste. Ich schlief zu wenig.

Ich weiss nicht, ob das schlimm war oder nicht. Aber ich weiss jetzt warum es mir so schwer fiel, mich ernsthaft um meine Gesundheit zu kümmern.

Es schien mir einfach nicht so wichtig.

Es ist ja nicht so, dass man nicht weiss, dass die Gesundheit wichtig ist. Das weiss ja jeder. Aber in dem Moment, wo man sich darum kümmern sollte, erscheint etwas anderes wichtiger. Niemand entscheidet sich bewusst dazu, seine Gesundheit zu vernachlässigen, sondern etwas anderes scheint jetzt gerade dringender.

Als ich oft bis in alle Nacht hinein in Bars rumhängte, da schien mir das gerade sehr wichtig zu sein. Ich fürchtete etwas zu verpassen, deshalb konnte ich nicht nach Hause.

Nun bin ich persönlich gewachsen und stehe nicht mehr am gleichen Ort. Das Gefühl, dass ich etwas verpassen könnte ist fast ganz verschwunden. Nun erscheint es mir wichtiger, nach Hause zu gehen und zu schlafen. Es scheint mir wichtiger, dass ich mich am nächsten Tag gut fühle. Obwohl ich Alkohol trinken immer noch lustig finde, so verliert es doch mehr und mehr seinen Reiz. Mein Wohlbefinden am nächsten Tag erscheint mir wichtiger.

Ich las vor ein paar Wochen ein verdammt gutes Buch über Ernährung. Es gab mir eine neue Sichtweise über die Lebensmittel und ich setze die Tipps jetzt tatsächlich um. Ich stelle das Buch und die Einstellung nächstens hier vor…

Die persönliche Entwicklung bewirkt, dass man sich mehr um die wirklich wichtigen Dinge kümmern möchte und es tatsächlich auch tut. Die wirklich wichtigen Dinge erscheinen als wichtig.

Bookmarke den Artikel doch oder schicke ihn an Freunde! Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis